Tipp | Das Flensburger Szene – Magazin: Tagesaktuelle Veranstaltungshinweise & Tipps aus der Region Flensburg

Das Flensburger Szene – Magazin Tagesaktuelle Veranstaltungshinweise & Tipps aus der Region Flensburg esther & guy Quelle: fotopresse nord Was ist los in Flensburg? Du hast schon immer ein schnelles und seriöses Internet-Magazin gesucht, wo du tagesaktuelle Veranstaltungshinweise findest? Dann bist Du hier richtig! Klicke Dich einfach durch die „Tags“ (Blogseite rechts) und du findest an welchem Tag (z.B. xx.xx.200x) was los ist. Auch unter „Suche“ (ebenso rechts Blogseite) kannst du rasch Ergebnisse geliefert bekommen. Weitere Tipps: http://flensburg-fotos.blog.de/ http://flensburg-szene-fotos.blog.de/ http://pressebuero-nord.blog.de/ http://music-magazine.blog.de/ Dieses Blog bietet täglich topp-Musikfinformationen, kostenlose Mucke, Verlosungen, Konzerttipps und zeigt, was sonst noch so in den Kunst- und Kulturszene los ist.

Advertisements

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet

Internetpiraterie | Musikindustrie fordert effiziente Ansätze

Berlin, 8. Juni 2009

– Zum Auftakt des dritten Internationalen Mediendialogs in Hamburg hat die deutsche Musikindustrie einen fünf Punkte umfassenden Appell zum Schutz geistigen Eigentums in der digitalen Welt veröffentlicht. In dem Postulat heißt es unter anderem, dass Künstler und Kreative vom Kopieren nicht leben können.

 

 In dem Schreiben an die Politik, das vom Bundesverband Musikindustrie e.V. (BVMI) und dem Verband der unabhängigen Musikunternehmen e.V. (VUT) gemeinsam unterzeichnet wurde, wird gefordert, die gesetzlichen Rahmenbedingungen endlich dem digitalen Zeitalter anzupassen. „Wenn wir den ungehemmten Diebstahl geistigen Eigentums im Internet weiter zulassen, verspielen wir nicht nur einen der wesentlichen Wirtschaftsfaktoren Deutschlands sondern auch unsere kulturelle Identität“, warnte Prof. Dieter Gorny, Vorstandsvorsitzender Bundesverband Musikindustrie. Im Einzelnen umfasst das Papier folgende Punkte:

 

  • Die Nachfrage nach attraktiven Inhalten wie Musik ist einer der wesentlichen Treiber beim Ausbau der digitalen Infrastruktur.
  • Ein qualitativ geschäftsfähiges Netz kann nur entstehen, wenn Struktur- und Inhalteanbieter gleichermaßen geschützt und entlohnt werden.
  • Die gesetzlichen Rahmenbedingungen müssen die Interessen der Zugangsanbieter, der Plattformbetreiber, des Daten- und Verbraucherschutzes aber auch der Künstler und der Kreativwirtschaft gleichermaßen berücksichtigen.
  • Wir brauchen, wie in Frankreich, neue und effiziente Ansätze zur Bekämpfung des massenhaften Diebstahls geistigen Eigentums im Internet.
  • Vom Kopieren können Künstler und Kreative nicht leben!

 Über den Bundesverband Musikindustrie e.V.:

Mit über 350 Labels und Unternehmen aus der Musikbranche repräsentiert der Bundesverband Musikindustrie rund 90 Prozent des deutschen Musikmarktes. Als Interessenvertretung kümmert er sich um die Durchsetzung der Anliegen der Musikindustrie in der deutschen und europäischen Politik. Durch Kommunikation prägt er das Bild der Branche nach innen und außen. Mit branchennahen Dienstleistungen wie Rechtsberatung oder PhonoNet unterstützt er die tägliche Arbeit seiner Mitglieder. Darüber hinaus leistet die Deutsche Phono-Akademie als Kulturinstitut der deutschen Musikindustrie unter anderem mit der SchoolTour einen wesentlichen Beitrag zur musikalischen Grundbildung in Deutschland. www.musikindustrie.de, www.school-tour.de, www.echopop.de, www.echoklassik.de, www.pro-musicorg.de, www.phononet.de, www.musicline.de

  Daniel Knöl Presse + Public Affairs Internet:   www.musikindustrie.de

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Medien

Velten | Auszeichnung für Projekt „YouWiPod“

Das Projekt YouWiPod soll Jugendlichen die Ausbildungsplatzwahl und Betrieben die Suche nach geeigneten Auszubildenden erleichtern. Jugendliche gehen in Unternehmen und erstellen Interviews oder Reportagen über den betrieblichen Alltag, die sie als MP3-Dateien über das Internet verbreiten.

Die neue jugendgerechte Podcast-Technik wird genutzt, um Unternehmen und Jugendliche zusammenzubringen. Die Auszeichnung wird um 9.30 Uhr verliehen, im Anschluss finden Workshops statt.

15.06.2009, 16727 Velten

Mehr

Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet, Medien, Podcast

Qype feiert 10 Mio. User | Das Bewertungsportal festigt seine Position als Marktführer Hamburg,

3.06.2009 – 2009 ist bisher ein Jahr des Wachstums für Europas führendes Bewertungsportal für Lokales, Qype: Heute hat die Plattform die 10 Millionen Besucher-Marke geknackt und auch die Anzahl der Bewertungen vermehrt sich virusartig. Jede Minute veröffentlichen die „Qyper“ drei Beiträge und tragen damit zur beachtlichen Entwicklung des Portals bei.

Qypes Wachstum hängt mit den verbesserten Features auf der Website, der Mundpropaganda und vor allem mit der Einführung der beliebten mobilen Anwendung Qype Radar zusammen. Qype Radar ermöglicht iPhone- und Google Android Usern, von unterwegs die besten Locations zu finden und sich miteinander auszutauschen. Mit Qype Radar können Nutzer Bewertungen schreiben, in Echtzeit Fotos hochladen und Reaktionen anderer User an Ort und Stelle empfangen.

Die kostenfreie Anwendung wurde inzwischen mehr als 150.000 Mal heruntergeladen. Auch Unternehmer profitieren von dem großen Wachstum des Portals und der Interaktion in der lokalen Community.

 Jeden Monat registrieren sich über 3.000 Geschäftsinhaber kostenfrei bei Qype und nutzen den Vorteil des direkten Kundenkontaktes zur Verbesserung ihrer Angebote. Stephen Taylor, CEO von Qype: „Qype hat sich seit seiner Gründung breit durchgesetzt. Das Erreichen von 10 Mio. Usern ist ein weiterer Meilenstein in unserer Entwicklung.

Wir freuen uns darauf, in neue Märkte vorzudringen und unsere mobilen Anwendungen weiterzuentwickeln. In Zukunft werden wir noch weitere von den Usern gewünschte soziale Elemente einbinden.“

Über Qype:
http://www.Qype.com   (sprich kwaip) ist das in Deutschland, England und Frankreich führende Empfehlungsportal und Stadtmagazin im Internet.

Registrierte Mitglieder bewerten Betriebe, Orte und Dienstleistungen wie Tankstellen, Kneipen, Kindertagesstätten, Restaurants, Sehenswürdigkeiten, Ärzte, Tierhandlungen, Tagesmütter und Sportvereine. Als Branchenbuch für alle Lebensbereiche enthält Qype zusätzlich unzählige Bewertungen – von Nutzern, für Nutzer. Mitte 2005 gestartet, erreicht Qype derzeit über zehn Millionen User, jede Minute entstehen drei neue Beiträge. Der Name Qype setzt sich aus den Begriffen „Quality“ und „Hype“ zusammen.

Quelle: piâbo medienmanagement GmbH | Weinmeisterstraße 12 | 10178 Berlin


Hinterlasse einen Kommentar

Eingeordnet unter Internet

Hello world!

Welcome to WordPress.com. This is your first post. Edit or delete it and start blogging!

Ein Kommentar

Eingeordnet unter Uncategorized